Kinder

Bei Kindern zeigen sich psychische Belastungen häufig ein wenig anders oder versteckter als bei Jugendlichen und Erwachsenen.

Je nach Temperament des Kindes können sich die psychische Belastungen auf unterschiedliche Weise äußern. Impulsivere Kinder fallen vielleicht durch Zappeligkeit und Aggression auf, während schüchterne Kinder eher zu Ängstlichkeit und Selbstzweifeln neigen.

Wenn Kinder ihre Gefühle nur unzureichend oder ungeeignet regulieren können, kann dies in psychischen Auffälligkeiten münden, manchmal verborgen hinter unklaren Bauch- und Kopfschmerzen.

Die Symptome sind oftmals Ausdruck eines Lösungsversuchs und können in der Therapie als bedeutsame Botschaften des Kindes genutzt werden. Um zu begreifen, welche Bedürfnisse sich das Kind durch sein Handeln zu erfüllen versucht, ist es mir wichtig, das Erleben des Kindes in seiner inneren Welt ein Stück weit nachempfinden zu können.

Hierzu bietet sich das Spiel als eines der geeignetsten Instrumente in der Therapie mit jüngeren Kindern an. Spielen ist eine natürliche Kommunikationsform von Kindern. Die hierbei zum Ausdruck gebrachten Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse werden in der Therapie aufgenommen und bearbeitet.

Aufbauend oder alternativ zum Spiel werden weitere kindgerechte Methoden eingesetzt. Bei der Auswahl wird die jeweilige Problematik ebenso berücksichtigt wie die individuellen Fähigkeiten des Kindes.

Elternberatung

Bisweilen sind Eltern durch die Schwierigkeiten ihres Kindes möglicherweise am Rand ihrer Belastbarkeit. Sie können sich vielleicht nur noch schwer in ihr Kind einfühlen oder geben sich selbst die Schuld an den Problemen ihres Kindes.

In den Elterngesprächen werden die aktuellen Probleme und Fragen thematisiert, hierbei ist eine systemische Perspektive unerlässlich, um bestimmte Zusammenhänge und Wechselwirkungen zu erkennen.

Ziel dieser Gespräche ist es, wieder einen Zugang zu den Bedürfnissen Ihres Kindes zu bekommen, das Vertrauen in die elterliche Intuition zurückzugewinnen und eine neue eigene Haltung zu entwickeln. Damit Sie Ihr Kind in seiner individuellen Entwicklung gut begleiten können.
^^

Kindertherapie